Um Daten auf den Server zu übertragen wird i.d.R. das sog. FTP genutzt - das File Transfer Protocoll. Es gibt eine zahlreiche Anzahl von unterschiedlichen FTP-Programmen, welche im wesentlichen jedoch alle mehr oder weniger das selbe machen und einen ähnlichen Funktionsumfang haben. 

Die nachfolgende Anleitung bezieht sich auf das kostenlose FTP-Programm Filezilla, welches Sie hier herunterladen können. Beim vorliegenden Beispiel gehen wir ferner davon aus, das Filezilla bereits installiert und lauffähig ist.

Schritt 1: Verbindungsaufbau

  • Geben Sie in der markierten Leiste unter den Symbolen Ihren Domainnamen in dem Feld für Server ein.
  • Als Benutzername geben Sie bitte den Namen des FTP-Benutzers ein. Sollten Sie diesen nicht mehr haben, können Sie diesen normalerweise jederzeit bei Ihrem Webhosting Anbieter anfordern.
  • Als Passwort geben Sie bitte das zum FTP-Benutzer zugehörige Passwort ein.
  • Klicken Sie anschließend auf Verbinden.

Filezilla stellt nun eine Verbindung zum Server her und zeigt Ihnen in der rechten Spalte den Verzeichnisbaum auf dem Server an. In der linken Spalte (Lokal) sehen die das Verzeichnis auf Ihrem Computer in dem Sie sich gerade befinden.

Schritt 2: Wechsel in das Zielverzeichnis

Damit Sie die Datei an die richtige Stelle auf dem Webserver ablegen können, müssen Sie zuerst in das gewünschte Zielverzeichnis wechseln. Üblicherweise werden bei der Serverkonfiguration durchaus unterschiedliche Verzeichnisse angelegt, welche unterschiedliche Funktionen haben. Letztendlich haben sich jedoch für das Webserver-Grundverzeichnis die Namen www, htdocs oder auch httpdocs etabliert.

Sie wechseln einfach durch Doppelklick auf das gewünschte Verzeichnis in das selbige. Dannach steht der Verzeichnispfad in der Zeile neben Server. Im aktuellen Beispiel sind wir also zuerst in httpdocs/ und dann nochmals in das Unterverzeichnis pricelists/ gewechselt.

Schritt 3: Kopieren der Daten auf den Server

Wählen Sie nun in der linken Spalte von Filezilla (Lokal) die gewünschte Datei(en) aus und ziehen diese einfach mit der Maus in die rechte Spalte (Server). Filezilla kopiert dann die gewünschte Datei(en) automatisch auf den Server. Im aufgeführten Beispiel haben wir die Datei robots.txt auf den Server übertragen

Exkurs: Dateirechte

Beim Kopieren der Datei wird die Datei mit den Benutzer- und Gruppenrechten des angemeldeten Benutzers (siehe Schritt 1) auf dem Server abgelegt. Je nachdem wie Ihr FTP-Programm eingestellt ist werden ggf. auch direkt die sog. Dateirechte für die kopierte Datei angelegt und auf dem Server gespeichert.

Diese Dateirechte regeln die Zugriffsrechte für die Datei auf dem Server für:

  1. Inhaber / Erzeuger der Datei
  2. Die Benutzergruppe die der Inhaber angehört
  3. Alle weiteren User

Die Dateirechte werden in der Spalte Berechtigungen in Filezilla ausgewiesen.

Wie kann nun diese Dateirechte ändern:

Klicken Sie in der rechten Spalte auf die gewünschte Datei mit der rechten Maustaste. Es öffnet sich dann ein kleines Kontextmenü. Wählen Sie dort den Punkt Dateiberechtigungen an.

Darauf hin öffnet sich nun wieder ein neues Fenster, wo Siei Dateirechte für den Besitzer, die Gruppe und für die Öffentliche Berechtigung (alle) ändern können. Darüber hinaus erlaubt dieses Fenster auch die Erfassung der Dateirechte als numerischer Wert, wobei z.B. 777 für die Freigabe jeglicher Berechtigungen für alle steht.